In der Schweiz hergestellte Kleider und Naturstoffversand
vieille maison
Online-Shop für Bio-Stoffe (kbA und GOTS) und Kleider in Bio-Qualität Die Naturstoffe stammen alle aus GOTS-zertifizierten Betrieben.  Im Sortiment finden Sie viele tolle Bio-Jersey, Bio-Webstoffe, Bio-Sweat und Bio-Nickiplüsch. Die Kleider werden aus Bio-Stoffen hergestellt, in der Schweiz designt und genäht. Alle Stoffe sind vegan. Sie wurden umweltfreundlich und unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt.
Kontakt
Materialien
Shop
Über vieille maison
Im Jahr 2013 habe ich das Label vieille maison gegründet. Um meine Liebe zu Bio-Stoffen mit anderen zu teilen, entstand 2014 neben dem Atelier der Naturstoffversand. Die Herstellung der Kleider beschränkt sich jeweils auf eine geringe Stückzahl, zum Teil sind sie auch nur als Einzelstücke erhältlich. Ich designe und nähe alle Kleider selbst und verwende dafür nur auserwählte, hochwertige Naturstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau.
Ihre E-Mail-Adresse Ihr Name Ihre Anfrage
Bei Fragen kontaktieren Sie mich bitte unter kontakt@vieillemaison.ch oder über das untenstehende Kontaktformular.
Kleider und Stoffe die hier erhältich sind, stammen aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA). Die Stoffe kommen vorwiegend aus GOTS-zertifizierten Betrieben und Projekten in der Türkei und Indien. Die Produktionsbetriebe werden in regelmässigen Abständen durch meine Lieferanten besucht und kontrolliert. Somit kann garantiert werden, dass der GOTS-Standard eingehalten wird. Der Global Organic Textile Standard (GOTS) ist der erste internationale Standard für Textilien, der strenge ökologische und soziale Anforderungen entlang der gesamten textilen Herstellungskette festlegt. Diese gelten für das Saatgut, für den kontrolliert biologischen Anbau (kbA) der Baumwollfasern auf dem Acker, bis hin zur Herstellung des Stoffes einschließlich der Färbung. Mit dem GOTS-Zertifikat wird garantiert, dass alle Stoffe unter fairen Bedingungen produziert werden. Weitere Infos unter www.global-standard.org/de/
Steampunk
zurück
Im Zentrum von Steampunk-Schmuck spielen Zahnräder, Uhrwerke und Uhrenteile eine grosse Rolle. Gepaart mit verschiedenen Elementen aus Alltagsgegenständen vergangener Zeiten oder der Natur, entsteht ein unverwechselbarer Look. Die Steampunk-Kunst legt wert auf «Sichtbarkeit». Das Innenleben steht im Mittelpunkt, eben jene beweglichen und arbeitenden Teile, die im modernen Design gerne versteckt werden. Das Genre des Steampunk projiziert wirkliche Errungenschaften und technische Fiktionen unserer Zeit in eine imaginierte Vergangenheit. Diese Vermischung von Ungleichzeitigem lebt von der Kunst, die verschiedenartige Elemente in einem schlüssigen ästhetischen Konzept zu vereinen, in dem historisches Vorbild, verfremdete Kopie und Fiktion eine enge Verbindung eingehen. Der ästhetische Reiz besteht im Spiel des Wiedererkennens und Überraschtwerdens, wenn Vertrautes in verfremdeter, Fiktionales in vertrauter Form repräsentiert wird.  Obwohl das Phänomen Steampunk sehr breit gefächert ist, kann man es nur schwierig untergliedern, da die einzelnen Aspekte nahtlos ineinander über gehen. Steampunk fällt damit auch in den Bereich des Retro-Futurismus, womit Zukunftssichten gemeint sind, die in der Vergangenheit vorherrschten, heute aber als veraltet gelten. Letztendlich lässt sich Steampunk also ganz grob mit dem Begriff retrofuturistische Alternativweltgeschichte umschreiben.